Test

Liebe St.Michaelsleute,

Sie sind der neue Kirchengemeinderat und werden zukünftig als Gemeindeleitung unserer Gemeinde voranstehen.
Das neue Gremium wurde am 22. Januar in einem festlichen Gottesdienst in sein Amt eingeführt. Jeder und jede von ihnen hatte sich einen biblischen Spruch gewählt, der von einem anderen KGR-Mitglied verlesen wurde, im Anschluss gab es den Segen für die bevorstehenden Aufgaben. In der, nach dem Gemeindeempfang stattgefundenen konstituierenden Sitzung, wählte sich das Gremium Katrin Rabe erneut zur Vorsitzenden. Sie wird also auch in Zukunft den KGR leiten und voranbringen.
Zwei Tage später gab Katrin Rabe eine Einführung in die unterschiedlichen Aufgaben der Gemeindeleitung, die von Organisation und Begleitung von Gottesdiensten und gemeindlicher Veranstaltungen über den gemeinsamen Küsterdienst bis zur Aufstellung bzw. Abrechnung des Gemeindehaushalts reichen. Auf alle KGR-Mitglieder warten ereignisreiche und vielseitige Herausforderungen. Ich wünsche dem Kirchengemeinderat für seine Arbeit alles Gute und Gottes reichen Segen.
Die Gemeinde bitte ich, ihren KGR in seiner Arbeit zu unterstützen und ihm mit Anregungen, Diskussionen und mit Gebeten Stütze und Halt zu sein. Gemeinsam wollen wir in die Zukunft aufbrechen und zusammen unseren Glauben leben, damit wir auch in den kommenden Jahren eine einladende und offene Gemeinde bleiben.
Möge Gottes Segen uns alle begleiten und im Leben ermutigen.
Es grüßt Sie und Euch Daniela Konrädi (Pastorin)
Spielgruppen in St. Michael - ein Angebot für kleine Kinder und ihre Eltern


Die Spielgruppe ist mit ihrem Betreuungsangebot für Kinder ab ca. 1 Jahr (also, wenn ihre Kinder laufen können) bis 3 Jahren ein zentraler Teil unserer Gemeindearbeit. Das Angebot richtet sich sowohl an die Kinder als auch an ihre Eltern, denn die dürfen in der gesamten Spielgruppenzeit bei ihren Kindern bleiben. Zugleich erleben Eltern und Kinder Frau Hinsch, die seit vielen Jahren mit großem Herzen und Engagement unsere Kleinsten und ihre Eltern in unserer Gemeinde betreut. Wahlweise können die Kinder an zwei, drei oder vier und fünf Tagen zum gemeinsamen Spielen, Basteln und Singen kommen.
Die Kleinen erleben sich erstmalig als Teil einer Gruppe. Gemeinsam wird ge-gessen und gespielt, es gibt altersent-sprechende Angebote, die es den Kindern erleichtern sich in späteren Einrichtungen, wie unsere Kindertagesstätte, auch in der Vorschule und Schule zurecht zu finden. Immer wieder können Eltern beobachten, wie ihre Kinder Spielkameradinnen und -kameraden wahrnehmen. Da wird schon mal vorsichtig das Haar des Tischnachbarn untersucht und festgestellt, dass die eigenen Haare sich ganz anders anfühlen als die krausen des Anderen. Und herrlich anzusehen ist auch, wenn kleine Kinder verstehen lernen, dass Nahrungsmittel nicht nur unterschiedlich schmecken, sondern auch verschiedene Farben haben. Zum Thema passend finden beispielsweise Farbwochen in der Spielgruppe statt. Dann gibt es zur Wochenfarbe passende Spiel, es wird gemalt mit Pinsel oder Händen und in der jeweiligen Woche gibt es dann auch schon mal Lebensmittel in den entsprechenden Farben.
Wir freuen uns, wenn auch sie mal in der Spielgruppe vorbeischauen und gemeinsam mit ihrem Kind ausprobieren, ob diese Form der Betreuung Ihnen und Ihrem Kind zusagt.
Frau Hinsch erreichen Sie telefonisch unter 040-987 629 19 oder per Mail:
Cortina.Hinsch@st-michael-bergedorf.de

Für weitere Informationen laden Sie sich bitte den Spielgruppenflyer auf der Downloadseite herunter.


Konfis forschen nach "Stillen Helden"
Gemeinsam mit Dr. Hülsmeyer, Andrea Wende und Christine Schumacher vom Haus im Park beschäftigten sich die Konfirmanden im Februar mit "Stillen Helden“.
Sie setzten sich in der Zeit des Nationalsozialismus mit ihrem Engagement für Verfolgte oder gesellschaftlich Ausgestoßene ein, und brachten sich und ihre Familien bzw. ihren Freundeskreis damit nicht selten in Lebens-Gefahr.
Die Konfirmanden forschten danach, warum sich ganz einfache Menschen dieser Zeit zu einem solchen Engagement entschieden und damit ein Zeichen dafür setzten, dass wir uns jederzeit für das "Gute" entscheiden können. Es werden nun im Laufe des Projektes Namentücher als Denkmäler für „Stille Helden“ entstehen und diese wollen wir zusammen mit bereits vorhandenen Tüchern in der Zeit vom 26. März bis 1. April hier in der St.Michael Kirche ausstellen. Neben den Geschichten der „Stillen Helden“ werden sie auch sehen können, wie und mit welchen Materialien die Konfirmanden gearbeitet haben und welche Gedanken der Jugendlichen zur Gestaltung des Namentuches ihres Helden führten.
  • Ausstellung "Stille Helden"
  • Aufräumtag in unserer Gemeinde
    Gemeinsam Anpacken! Gemeinsam Freude haben! ... Kennen Sie das noch?
    Früher vertrieben vor allem die Mütter und Großmütter den Winter damit, dass sie die Betten hinaus hängten, die Teppiche ausklopften und die Fenster putzten. Danach wurden die Böden geschrubbt...
    Auch wir wollen unser Gemeindegelände einem Frühjahrsputz unterziehen und bitten dafür um Ihren Einsatz
    am Sonnabend, 29.April 2017 von 10:00 bis ca. 14:00 Uhr,
    Mit einem gemeinsamen Mittagessen beenden wir unseren Aufräumtag.
    Neue Gottesdienstform...
    ... erstmalig am Sonnabend vor Ostern – 15. April 2017
    In diesem Jahr werden wir unsere Osternacht bereits mit einem Gottesdienst am Sonnabend um 22:00 Uhr hier in St. Michael beginnen. Wie auch in den zurückliegenden Jahren werden in einem besonderen österlichen Gottesdienst einige unserer Konfirmanden getauft. Diesmal nicht zum Sonnenaufgang am Ostersonntag, sondern eben am Abend zuvor. Nach dem Gottesdienst lädt Matthias Förster gemeinsam mit den Jugendlichen unserer Jugendgruppen zum Osterfeuer vor unserer Kirche ein.