Ev. luth. Kirchengemeinde zu Bergedorf

Unterstützungsgruppe

... für Menschen in Trauer
Der Tod eines geliebten Menschen verändert das Leben. Nichts ist mehr, wie es war. Wohin mit all den auswühlenden Gefühlen, mit der Leere, der Unsicherheit?

Mehr…

Um Betroffene in dieser schweren Situation zu unterstützen, bietet das Diakonische Werk Hamburg zum Winter eine Trauergruppe an. In geschütztem Rahmen können Sie sich Ihrer Trauer zuwenden und sich mit Menschen in ähnlicher Lebenslage austauschen. An sieben Dienstagabenden beschäftigen uns Fragen wie: Was passiert im Trauerprozess? Wie kann ich mit den vielfältigen, oft verwirrenden Emotionen umgehen? Wie wird mein Leben weitergehen? Die Gruppe will Trauernde unter-stützen, persönliche Formen der Bewältigung und des Erinnerns zu entwickeln und herauszufinden, was auf dem Weg zurück ins Leben hilft.
Die Gruppe findet statt an sieben Abenden zwischen dem 28.11.2017 und 23.01.2018, jeweils Dienstags von 18:30 – 21:00Uhr. Kosten: 120 € für 7 Abende.
Bei einem persönlichen Vorgespräch haben Interessierte Gelegenheit, die Trauer-begleiterin Inge Krause kennenzulernen und zu klären, ob die Gruppe für sie sinnvoll ist. Anmeldung unter 040 30 62 0-249 oder familienberatung@diakonie-hamburg.de

Weniger…

Jungschar- ( St. Michael Drachen)

Seit mehreren Jahren treffen sich jeden Freitag zwischen 15:00 - 16:30 Uhr Kinder zwischen 7-12 Jahren im Jugendkeller. Dort wird gemeinsam gespielt, gebastelt und geklönt. Die Gruppe wird von Frau Hinsch betreut.

Wir freuen uns immer über neue Teilnehmer!

Anonyme Alkoholiker

Ebenfalls seit vielen Jahren treffen sich Betroffene und Angehörige jeden Mittwoch von 19:00 - 21:00 Uhr im Gemeindesaal.
Kommt einfach vorbei, so wie Ihr seid, oder ruft an:
Manfred:  7 12 70 85

Besuchsdienst

Die Informationen über unseren Besuchsdienst finden Sie auf der Seniorenseite

Vor 40 Jahren...

Im Gemeindebrief vom Oktober 1977 steht :
„Vor drei Jahren wurde unser Kindertagesheim eröffnet. Nun heißt es Abschied-nehmen für unsere Schulanfänger.

Mehr…

Ende Juli waren die Mütter mit ihren Kindern noch einmal zum Abschiednehmen bei Kaffee und Kuchen und fröhlichen Spielen mit uns zusammen. Viele dieser Kinder waren seit der Neueröffnung bei uns. Ich hoffe, dass wir noch ein wenig in Verbindung bleiben, zum Beispiel beim Laternelaufen.
Am 1. September ist dann ein Neubeginn für unsere grüne Gruppe. Und wieder werden diese Dreijährigen das Morgenlied mitsingen und unser Morgengebet mitsprechen : „Wie fröhlich bin ich aufgewacht…“ I.H.“
Herausgesucht von Klaus Falkenberg

Weniger…

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.